Event-Location mit Premium-Konzept!

Das gastronomische Premium-Konzept bedeutet einerseits Herausforderung für den Betreiber, andererseits einen hochwertigen nostalgischen Erlebniswert für die Gäste, die Außergewöhnliches schätzen.

Bönnsche Bimmel ZapfhahnFirmen laden ihre Kunden ein, Familien ihre Verwandtschaft, Kongress-Veranstalter ihre Organisations-Teams, Kanzleien und Artpraxen ihre MitarbeiterInnen. Außerdem Betriebs-, Nikolaus- und Weihnachtsfeiern, Klassentreffen, Weinproben, Gute-Laune-Ausflüge, Geburtstage, Ehejubiläen, Familienfeiern oder auch Autorenlesungen. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. (siehe auch VIP-Gourmet-Tour)

Kölsch oder Bayerisch:

Der Dreigang-Bimmel-Schmaus

Genießen Sie eine spannende, nostalgische und kulinarisch-rustikale Drei-Stunden-Tour (Fahrtkosten je nach Aus- und wieder Einfahrt Depot in Dransdorf) bei Musik, Kölsch vom Fass und guter Laune von Bonn auf die Schääl Sick nach Beuel über Oberkassel, Oberdollendorf, Königswinter und Rhöndorf bis nach Bad Honnef und zurück nach Bonn. Das fröhliche fotogene Entertainment-Programm inbegriffen. Auch diese Erinnerungsfotos kommen später per Email und sind im Preis inbegriffen. Eingestiegen wird in der Regel im Straßenbahn-Depot in Dransdorf, wo Sie auch bequem parken können. Es sind auch andere Einstiegs-, Zustiegs- und Ausstiegs-Haltestellen möglich.

Bimmel InterieurDie üppige Bordverpflegung besteht aus dem zünftigen dreigängigen „Rheinisch-rustikalen Bimmel-Schmaus“ und wahlweise „Bayerischen Oktoberfest-Schmaus“ (siehe Preise).

Im Angebot befinden sich auch ein Kaffee- und Kuchen- sowie ein Kaffee-Röggelchen-Arrangement. Alles professionell, kreativ und vor allem frisch am gleichen Tag vorbereitet.

Bayerisch: Die Vorspeise sind zwei heiße Weißwürstchen mit einer Brezel und süßem Senf. Der Hauptgang wird auf einem fertig und üppig gestalteten Teller mit Kassler, gebratenem Leberkäse (kalt), Obatzter, Gurkensülze, geräucherter Forelle, zwei Käsesorten, Kartoffelsalat u.a. typischen Bestandteilen serviert. Ebenso die Nachspeise, eine edle Waldbeerengrütze mit Minze und einem Schuss Eierlikör.

Der Kölsche Bimmelschmaus ist eben op üppich Kölsch mit zwei exzellenten Fischterrinen  mit Chiabatta und Dillsenf als Vorspeise und einem üppig belegten Hauptteller mit Kassler, Blut- und Leberwurst (Hausmacher), Sülze, Zwiebelmett, Halver Hahn, Blauschimmelkäse, Emmentaler, Kartoffelsalat (Essig und Öl) mit gebratenen  Schinkenstücken  u.a.

Beide Arrangements kosten je 29,50 Euro pro Person und sind kaum zu schaffen. Dazu die unschlagbaren Röggelchen vom Bonner Bäckermeister Rott.

Auch hier: Mindestens 12 und max. 19 Personen müssen und können mitfahren. Bei Kaffee-Kuchen- (Käse, ged. Apfel, Früchtestreusel) und Kaffee-Röggelchen-Arrangements (Käse, Salami, Räucherlachs) sollten es mindestens 15 Personen sein.